Satay Spieße mit bunten Wokgemüse

Satay- Spieße mit bunten Wokgemüse

Zutaten für 4 Personen

500g Hähnchenbrustfilet

Salz und Pfeffer

Holzspiesse

Für die Satay Soße

1 Dose Kokosmilch

1 EL Erdnussbutter

50ml Hühnerbrühe

Sojasoße

etwas Fischsosse

Zucker

Für das Wokgemüse

2 Karotten

1/2 Broccoli

150 g Champions

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 kleines Stück Ingwer

Austernsosse

Sojasoße

Zucker

ca. 200ml Hühnerbrühe

5-Gewürze Pulver Mischung

Speisestärke zum Abbinden

Zubereitung

Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und auf die Spieße stecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße von beiden Seite anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Spieße aus der Pfanne nehmen und eventuell im Backofen warm halten.

Für die Satay Soße die Kokosmilch in einem Topf erhitzen, etwa 1 El Erdnussbutter darin auflösen. Brühe hinzugeben und mit Sojasoße, Fischsosse und Zucker abschmecken. Warm stellen.

Karotten schälen, in feine Scheiben schneiden. Broccoli Stiele entfernen und in kleine Röschen teilen.

Die Champignon in feine Scheiben schneiden.

Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken, Ingwer und Zwiebel schälen, fein hacken.

Wokpfanne erhitzen, Knoblauch, Zwiebel und Ingwer kurz anbraten. Die Brühe dazu giessen und erhitzen. Gemüse hinzugeben und bissfest garen.

Mit Austernsosse, Sojasoße, 5- Gewürze Pulver und Zucker abschmecken.

Mit Speisestärke abbinden.

Alles zusammen servieren. Dazu passen Reis oder Chin. Nudeln

Guten Appetit 🤗

Advertisements

Rote Bete Hummus

Rote Bete Hummus

2 Rote Bete (gekocht)

1 Dose Kichererbsen

Saft einer halben Zitrone

2 EL Tahin

1/2 TL Salz

1 EL Olivenöl

1/2 TL Kreuzkümmel

Die rote Bete grob würfeln und in eine hohe Schüssel geben.

Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen.

Kichererbsen und alle übrigen Zutaten zu der roten Bete geben und mit einem Pürierstab zu einem feinen Mus verarbeiten.

Das ganze kann auch noch mit Knoblauch verfeinert werden.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Hummus mehrere Tage.

Apfelkuchen mit Streusel und Cranberries

Für den morgigen Oma-Opa-Tag im Kindergarten „Apfelkuchen mit Streusel und Cranberries“

Ich entschuldige mich für das nicht so tolle Foto aber ich darf ihn weder anschneiden noch probieren. Wobei letzteres am schwersten fällt…

Apfelkuchen mit Streuseln und Cranberries (kleines Blech ca. 38x25cm)

Zutaten

ca. 1,5 kg Äpfel

150g weiche Butter

125g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eier (M)

100g Mehl

2 TL Backpulver

200g gemahlene Haselnüsse

Für die Streusel

50g getrocknete Cranberries

1 TL Zimt

150g Mehl

100g Zucker

100g weiche Butter

ca. 1 TL Milch

Zubereitung

Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden.

Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Eier mit dem Salz, Zucker und Vanillezucker geschmeidig rühren.

Mehl, Backpulver und die gemahlenen Haselnüsse unterrühren.

Den Teig auf dem Blech glatt streichen.

Äpfel darauf verteilen.

Für die Streusel: Milch, Zucker, Zimt, Mehl und Butter in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu Streuseln verarbeiten.

Sollte es noch zu trocken sein, etwas Milch zugeben.

Cranberries unterrühren.

Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.

Dazu passt Schlagsahne.

Glühweinlikör- zum verschenken und selbst naschen

Glühweinlikör – zum verschenken oder selber naschen

700 ml Glühwein

100 ml Orangensaft

400 ml Wodka

175 g brauner Rohrzucker

2 Stangen Zimt

1/4 TL Nelken gemahlen oder 3 ganze Nelken

1 Vanilleschote

Glühwein, Orangensaft, Rohrzucker, Zimt, Nelken und Vanille in einem Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis es wie Sirup aussieht.

Anschließend die Gewürze entfernen und eventuell durch ein feines Sieb gießen. Den Wodka aufgießen und in Flaschen abfüllen.

Den Likör 24 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann genießen!

Hübsch verpackt eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten!

Ratz Fatz Tomatensalat


Die Grillsaison ist noch nicht vorbei und deswegen zeige ich euch heute einen ganz schnellen, einfachen Tomatensalat:

Ratz Fatz Tomatensalat
500 g kleine Tomaten

1 Handvoll Pinienkerne

Schwarze Oliven ohne Stein

gehobelten Parmesan

3 EL Olivenöl

1-2 EL Balsamico, hell

Salz und Pfeffer

frisches Basilikum 

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.
Tomaten waschen und vierteln.

Tomaten, Pinienkerne, Oliven und den Parmesan vermengen oder auf einer Platte anrichten.

Aus dem Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und zu dem Salat geben.
Ein paar frische Basilikumblätter klein zupfen und darüber streuen.
Guten Appetit🤗

Drillings-Kartoffelsalat


Drillings-Kartoffelsalat

500 g Drillingskartoffeln1 roteZwiebel

6 Tomaten

1 EL Himbeer-Balsamico 

Öl zum anbraten

Basilikum 

Grobes Meersalz und Pfeffer 

Bei Bedarf in der Pfanne angeröstete Speckwürfel.

Drillingskartoffeln in kochenden Wasser garen und etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Tomate fein würfeln.

Eine Handvoll Basilikumblätter klein zupfen oder schneiden.

Kartoffeln halbieren und in der Pfanne mit Öl und groben Meersalz golb braun an rösten, abkühlen lassen.

Tomaten, Zwiebel, Basilikum und Kartoffeln gut mischen und mit Balsamico, Pfeffer abschmecken.

Ggf. noch Speckwürfel dazugeben.

Dieser Salat passt super zu einem Grillabend! 

Guten Appetit 🤗

Die perfekte Pizzasosse!


Die perfekte Pizzasosse!!! Mega lecker 😋 
500g passierte Tomaten

200 ml Wasser

1 Knoblauchzehe

2 EL Tomatenmark

1 kleine Zwiebel

2 TL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zucker

Paprikapulver Edelsüss 

etwa 10 Blätter frisches Basilikum

Oregano und Rosmarin (notfalls auch getrocknet)
Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel sowie den Knoblauch darin andünsten.

Die passierten Tomaten, Tomatenmark und das Wasser zugeben und aufkochen lassen.

Basilikum grob hacken und dazu geben.

Mit allen übrigen Gewürzen abschmecken.

Ca. 10 Minuten einköcheln lassen.

Wer mag kann auch noch ein paar frische Tomaten dazu schnippeln. 

Abschließend mit einem Pürrierstab kurz durchgehen und fertig!